Grietje Kammler

„Plattdeutsch ist für mich zu Hause sein.“

Cornelia Nath hat von Zielen und Problemen erzählt, die das Plattdüütskbüro in der Vergangenheit beschäftigt haben. Mit  Grietje Kammler konnte ich über aktuelle Aufgaben und Projekte reden.

Grietje Kammler hat 2014 die Leitung des Plattdüütskbüros übernommen. Sie ist in Hinte aufgewachsen und hat 2010 ihr Studium in Göttingen abgeschlossen. Anschliessend arbeitete sie an verschiedenen Universitäten.

“Dienstleister in Sachen Platt”

Der Löwenanteil der Arbeit des Plattdüütskbüros ist das Übersetzen von Texten und das Beraten von Personen, Unternehmen und anderen Institutionen, die Projekte mit oder für das Plattdeutsche planen. Viele verstehen die Sprache gut, aber  haben Probleme sie zu sprechen oder zu schreiben. Genau dort hilft das Plattdüütskbüro, indem es Texte korrigiert, übersetzt oder beim Schreiben berät. Ein Beispiel dafür ist der Edeka-Markt in Großefehn, der alle Preis- und Werbeschilder in zwei Sprachen gestaltet hat.

Das Plattdeutsche im Mittelpunkt – aktuelle Projekte

Aber genauso wichtig sei es, zu zeigen, dass das Plattdeutsche lebt und benutzt wird. Dazu organisiert und koordiniert das Plattdüütskbüro verschiedene Projekte. Das bekannteste Projekt ist der Plattdüütskmaant. Während des Septembers finden verschiedene Veranstaltungen und Aktionen statt, die in Gemeinden, Firmen und Schulen mit Hilfe der Plattdüütskbeauftragten durchgeführt werden.

Die Ostfriesische Landschaft beteiligt sich auch an der Kampagne Platt is cool, die vor allem junge Leute in ganz Niedersachsen ansprechen soll. Das Projekt der frühen Mehrsprachigkeit ist auch immer noch sehr wichtig und hat das Ziel, das Plattdeutsche in immer mehr Kindergärten und Grundschulen als festen Bestandteil des Unterrichts zu integrieren. In dessen rahmen werden regelmässig Institutionen als mehrsprachiger Kindergarten bzw. mehrsprachige Schule ausgezeichnet.

Die neueste Idee, die umgesetzt wurde, ist das Onlinewörterbuch, das jeden Tag millionenfach angeklickt wird. Es ist für alle, die Texte auf Plattdeutsch schreiben oder schnell ein Wort nachschlagen möchten, eine grosse Hilfe. Die Mitarbeiter arbeiten, wann immer finanzielle Mittel und Zeit es zu lassen, an dessen Weiterentwicklung. Bald können zum Beispiel auch Sprichwörter nachgeschlagen werden.

Für den Erhalt der Sprache 

Das dritte Aufgabengebiet des Plattdüütskbüro ist die Arbeit für das Plattdeutsche. Die Mitarbeiterinnen achten darauf, eine Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben, die alle Alters- und Sozialschichten anspricht und die für die Probleme der einheimischen Sprache sensibilisiert. Weiterhin stellen sie Lehrmaterialen und Spiele her, die einen Zugang zum Plattdeutschen herstellen. Ausserdem betreibt das Plattdüütskbüro sprachpolitische Arbeit und koordiniert wissenschaftliche Forschungsarbeiten, die die Sprache und deren Gebrauch untersuchen.

Durch die zahlreichen Aufgaben und Erfahrungen ist das Team von Frau Kammler ein Expertenteam für alle Fragen rund um das Plattdeutsche in Ostfriesland.

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

1 Kommentar

  1. Almut Heibült

    Wunnerbar, wieder so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.